Schinken

Woran erkennt man einen reinen iberischen Schinken aus Eichelmast?

Bei reinen iberischen Eichelschinken oder 100 % iberischen Eichelschinken (gemäß den geltenden Vorschriften) gibt es eine Reihe von Anzeichen, anhand derer wir erkennen können, dass es sich um einen iberischen Schinken von höchster Qualität handelt. Merkmale wie die Morphologie des Schinkens oder das infiltrierte Fett und die Bildung von Adern im Magerfleisch zeigen an, ob es sich tatsächlich um einen reinen iberischen Eichelschinken von höchster Qualität handelt.

Ein guter iberischer Eichelschinken wird aus der Hinterkeule eines gesunden Schweins hergestellt, das vollständig in der Natur gelebt und auf dem Land gefüttert wurde. Das Ergebnis ist ein Produkt von höchster Qualität.

Der geografische Standort, die klimatischen Bedingungen und die Produktionsmittel sind für jeden Hersteller spezifisch. Da es sich um ein handwerklich hergestelltes und traditionelles Produkt handelt, ist das erhaltene Produkt für jeden Hersteller und jedes geografische Gebiet einzigartig, auch wenn die Rasse des Tieres dieselbe ist – 100 % reinrassiges iberisches Schwein.

Ibérico-Schinken aus Eichelmast mit Herkunftsbezeichnung

Der Ausdruck Herkunftsbezeichnung Schinken ist die Bezeichnung für ein Produkt, das aus einem bestimmten Gebiet stammt und dem Eichelschinken eine für dieses Gebiet spezifische Qualität und Eigenschaften verleiht.

Es wurde geschaffen, um sicherzustellen, dass der gesamte Produktions- und Verarbeitungsprozess strikt den Vorschriften der Europäischen Union und des spanischen Landwirtschaftsministeriums entspricht und gleichzeitig den Verbraucher schützt.

Die Ursprungsbezeichnung bescheinigt somit die Herkunft von Schweinen, die in bestimmten Gebieten geboren und aufgezogen wurden und dem Endprodukt bestimmte besondere Eigenschaften verleihen.

In Spanien gibt es vier anerkannte Herkunftsbezeichnungen für iberischen Schinken:

Jabugo-Schinken: Befindet sich in der Region Jabugo, Provinz Huelva; in den besonderen klimatischen Bedingungen des Naturparks Sierra de Aracena y Picos de Aroche. Diese Schinken stammen von iberischen Schweinen, die in Steineichen- und Korkeichenwäldern gehalten werden, und sind für ihren charakteristischen Geschmack bekannt.

Jamón de Guijuelo: Diese in der Region Guijuelo in der Provinz Salamanca gelegenen Schinken werden in großer Höhe gepökelt und benötigen wenig Salz. Sein einzigartiges Klima, lange kalte, trockene Winter und heiße Sommer machen den Prozess sehr komplett.

Los Pedroches: Es besteht aus insgesamt 32 Gemeinden im Pedroches-Tal, nördlich von Córdoba, genauer gesagt in den Weiden der Sierra Morena. Seine Stücke sind an ihrer stilisierten und länglichen Form erkennbar.

Dehesa de Extremadura: Sie stammen von Schweinen, die ausschließlich in den ausgedehnten Dehesas der Region Extremadura gezüchtet werden, in einem ausgewogenen Agroforstsystem, das die natürlichen Ressourcen nicht missbraucht und die Viehzucht begünstigt.

Bestseller

Unsere Bestseller auf der Website
Horchata de chufa BIO - Cuisine d'Espagne
€5,00 €5,00 / l
BIO Chufa Horchata

Kontaktiere uns